Im Salzburger Ortsteil Mayrwies betreibt Christian Frenkenberger seine eigene Produktionsanlage für den von ihm entwickelten „Trinkhanf“. Der Hanf hat es Christian schon seit langem angetan. Und so umfasst seine Hanf-Produktpalette neben Getränken längst auch Riegel, Senf, Nudeln und vieles mehr. Ja sogar einen „Schneckenabweisenden Power-Kompost“ macht der studierte Agrar-Ökonom aus den Reststoffen seiner Hanfdrink-Produktion. Seine Innovationsfreude scheint schier grenzenlos und sein Geschichtenschatz war am Ende dieses Gesprächs noch lange nicht erschöpft.

Wenn also jemand etwas über die schwierige Suche nach sich selbst und den Weg zum Bio-Unternehmer erzählen kann, dann ein Tausendsassa wie er.  Welche Rolle dabei eine über 100jährige Mentorin spielte und wie Christian mehrmals erst durch Zufall auf die richtige Spur kam, das erzählt er mir in dieser zweiten Folge unseres #BiomachtMut Podcasts.

Podcast Folge am Ende des Artikels, oder direkt hier auf SoundCloud anhören.